Keep Cool: So bleibt die Hitze draußen

Veröffentlicht am 11.06.2013
Wenn das Quecksilber die 30-Grad-Marke erreicht, wird es drinnen oft unerträglich heiß. Damit sich Innenräume nicht zur Sauna entwickeln, kann die Hitze mit einfachen Mitteln ausgesperrt werden.

Fenster verdunkeln
Über die Fenster gelangt die Hitze am schnellsten in die Wohnung. Um das zu verhindern, brauchen die Fenster einen guten Hitzeschutz. Außenrollos können die Sonneneinstrahlung um bis zu 75 Prozent reduzieren. Das funktioniert aber nur, wenn die Rollos noch vor direkter Sonneneinstrahlung geschlossen werden und tagsüber geschlossen bleiben. Wer keine Außenrollos hat, kann auf Innenrollos zurückgreifen: Alu-Jalousien reflektieren das Sonnenlicht am Besten.

Frische Luft
In den Morgen- und den Abendstunden sollte gelüftet werden. Einen besonders effektiven Luftaustausch erreicht man durch Querlüften (= Öffnen der gegenüberliegenden Fenster). Tipp: Mit einem Ventilator kurz am Fenster die kühle Außenluft ansaugen, senkt die Raumtemperatur um ein paar Grad. Wer einen Keller hat, sollte die Kellertür offen lassen, damit sich die kühle Luft im Haus verteilt.

Der Bettlaken-Trick
Wenn gar nichts mehr geht hilft der Bettlaken-Trick. Dazu feuchte Bettlaken oder Handtücher abends vor das offene Fenster hängen und trocknen lassen. Beim Trocknen wird dem Raum die warme Luft entzogen und die kühle Feuchtigkeit der Stoffe kühlt die Raumtemperatur ab. Übertreiben sollte man es damit aber nicht, weil sonst zu hohe Luftfeuchtigkeit entsteht und die Raumluft schwül wird.

Alles raus was unnötig aufheizt
Massive und natürliche Fußböden speichern die Wärme aus der Raumluft und helfen damit die Räume kühl zu halten. Schwere Teppiche sollten deshalb in den Sommermonaten weggeräumt werden, weil sie wie eine Wärmedämmung wirken. Auch elektrische Geräte wie Computer, Laptop oder Drucker heizen die Luft noch weiter auf und sollten nicht unnötig laufen. Sogar im Standby-Betrieb erzeugen die Geräte Abwärme.





Bildquellen:
Keep Cool: So bleibt die Hitze draußen: Petra Bork / pixelio.de

Direkter Dialog mit uns


Unsere Geschäftszeiten

Montag bis Donnerstag: 07.00 bis 16.30, Freitag 07.00 bis 13.00
oder nach Vereinbarung auch samstags.

So finden Sie uns

© 2012 Ströbel Schreinerei und Möbelbau

Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung