Lüften im Winter

Veröffentlicht am 02.12.2019

Im Winter soll es drinnen kuschelig warm sein. Doch auch bei kalten Temperaturen ist Lüften wichtig, um eine gesunde Luftfeuchtigkeit zu erhalten und um Schimmel zu vermeiden. Lesen Sie praktische Tipps, wie sie auch im Winter ein gesundes Raumklima schaffen.

Schimmel schadet der Gesundheit
Die Luftfeuchtigkeit in Räumen sollte zwischen 40 und 60 Prozent liegen. Höhere Luftfeuchtigkeit lässt schnell Schimmel entstehen. Unbehandelt gefährdet er die Gesundheit und schädigt die Substanz eines Hauses. Oft wird er zu spät entdeckt und hat sich dann schon längst hinter Schränken oder in Zimmerecken ausgebreitet.

Im Winter sollten Sie darauf achten, dass die Wände nicht zu stark auskühlen, damit sich feuchte Luft nicht an kühlen Wänden niederschlägt.


1. Richtig Lüften: Zwei- bis dreimal täglich sollte die verbrauchte Luft in allen Räumen durch Stoßlüften ausgetauscht werden. Am schnellsten erreichen Sie einen Luftaustausch durch Querlüften in mehreren Räumen. Besonders nach dem Kochen oder Duschen, wenn sich Wasserdampf gebildet hat, wird zusätzliches Lüften nötig.

2. Heizen, aber richtig: Gerade in der kalten Jahreszeit sollten die Räume gleichmäßig beheizt werden. Schalten Sie die Heizung nie ganz ab, weil sich sonst die Feuchtigkeit an den Wänden niederschlägt und dort Schimmel verursachen kann.

3. Abstand halten: Schränke, Regale und Polstermöbel sollten nach Möglichkeit nicht an Außenwänden aufgestellt werden, weil diese Wände kälter sind und Schimmel leichter entstehen kann. Damit die Luft gut zirkulieren kann, sollte außerdem ein Abstand von ca. 5 cm zur Wand eingehalten werden.

4. Türen zu: Schließen Sie die Türen zwischen unterschiedlich beheizten Wohnräumen. Ansonsten trifft warme Luft auf kalte Wände, kühlt ab, kondensiert und zieht evtl. feuchte Wände nach sich, was letzten Endes zu Schimmel führt.

5. Feuchte Luft vermeiden: Verzichten Sie auf jede Art von Luftbefeuchtung und trocknen Sie Ihre Wäsche auch im Winter draußen. Feuchtigkeit ist der Freund des Schimmels - bei Wärme und Trockenheit kann er dagegen gar nicht erst entstehen.

Entdecken Sie doch einmal Schimmel in Ihren Wohnräumen, sollten Sie ihn so schnell wie möglich entfernen, bevor seine Sporen die Raumluft befallen.




Bildquellen:
Lüften im Winter: Espressolia / pixelio.de

Direkter Dialog mit uns


Unsere Geschäftszeiten

Montag bis Donnerstag: 07.00 bis 16.30, Freitag 07.00 bis 13.00
oder nach Vereinbarung auch samstags.

So finden Sie uns

© 2012 Ströbel Schreinerei und Möbelbau

Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung