Frischekur für Ihren Rasen

Veröffentlicht am 01.04.2015
Ein saftig grüner Rasen gelingt nur mit der richtigen Pflege im Frühjahr. Säubern, Düngen und Beschneiden: Lesen Sie, wie Sie Ihren Rasen nach der Winterpause wieder auf Vordermann bringen.

1. Schritt : Säubern
In der kalten Jahreszeit haben Nässe und Schnee den Rasen strapaziert. Moos und Verfilzungen haben sich festgesetzt, Äste und Laub bedecken die Grünfläche. Im ersten Schritt rechen Sie den Rasen gründlich ab, damit die Fläche trocknen kann und mehr Luft bekommt.

2. Schritt: Vertikutieren
Prüfen Sie danach, ob sich Moos gebildet hat. Falls ja, muss es entfernt werden, da es auf Dauer den Rasen verdrängt. Lässt sich das Moos nicht mehr mit der Hand entfernen, hilft ein Vertikutierer weiter: Messer mit Widerhaken dringen in die Grasnarbe ein, lockern Moos und Unkraut und belüften so den Rasen. Nach dem Vertikutieren sollte die Grünfläche auf kahle Stellen überprüft werden, die vor dem Düngen neu eingesät werden müssen.

3. Schritt: Düngen
Im dritten Schritt wird gedüngt. Organischen Dünger sollten Sie mineralischen Düngemitteln vorziehen. Dadurch vermeiden Sie es zum einen den Rasen zu überdüngen und zum anderen werden die Nährstoffe über einen längeren Zeitraum gleichmäßig abgegeben. Achten Sie nach dem Düngen auf eine gründliche Bewässerung.

4. Schneiden
Geben Sie dem Rasen Zeit zu trocknen und zu wachsen. Optimal für den ersten Rasenschnitt sind die ersten warmen Tage im Frühling. Mähen Sie den Rasen aber nicht zu kurz: 3,5 bis 5 cm gelten als optimal. Die Messer des Rasenmähers sollten scharf sein, da die Grashalme sonst abgerissen, statt geschnitten werden und austrocknen und vergilben.




Bildquellen:
Frischekur für Ihren Rasen: Maren Beßler / pixelio.de

Direkter Dialog mit uns


Unsere Geschäftszeiten

Montag bis Donnerstag: 07.00 bis 16.30, Freitag 07.00 bis 13.00
oder nach Vereinbarung auch samstags.

So finden Sie uns

© 2012 Ströbel Schreinerei und Möbelbau

Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung